Nachwuchs

Anfangs noch eine sehr kleine Gruppierung, welche weltweit kaum wahrgenommen wurde, entwickelte sich die International Federation of Muaythai Amateur (I.F.M.A.) zur größten Muaythai-Vereinigung weltweit. Knapp 130 Länder sind heute Mitglied der I.F.M.A., die auf allen Kontinenten vertreten ist.

Auch der M.T.B.D. schaut auf eine bewegende Geschichte zurück.

Besonders beeindruckend ist die jüngste Entwicklung im Bereich der Jugend.

Ein gut strukturierter Aufbau in der Nachwuchsförderung hat bereits zu beeindruckenden Erfolgen in den Juniorenklassen geführt.
Weltweit sieht man beim kampfsportlichen Nachwuchs bereits beachtliche Leistungen auf einem hohen Niveau.

Diese Arbeit soll nun ausgeweitet werden. Und auch sonst steht die Entwicklung im MTBD nicht still.

Der Nachwuchs des Muaythai Bund Deutschland erhält hier in Kürze hier seine eigene Plattform, auf denen News, Termine und weitere Infos bereitstehen werden.

 

 

Neue JUGENDORDNUNG des MTBD e.V.

 

  • 1 Name und Wesen

Die JUGENDVERSAMMLUNG (Jugendvertreter Landesebene) inkl.

JUGENDRAT des MTBD e.V. bilden die JUGEND des MTBD e.V..

Im MTBD e.V. sind männliche und weibliche Personen

gleichberechtigt.

Aus Gründen der Lesbarkeit wird in der JUGENDORDNUNG MTBD

e.V. die weibliche Sprachform nicht durchgehend aufgeführt. Alle

Funktionen sind jedoch in gleicher Weise für weibliche und männliche

Personen anzuwenden.

 

  • 2 Zweck

Die JUGEND des MTBD e.V. strebt an:

2.1 jungen Menschen durch die Jugendarbeit zeitgemäßen und

gemeinschaftlichen Muaythai – Sport zu ermöglichen.

2.2 zur Persönlichkeitsbildung beizutragen, Sozialkompetenz zu fördern,

das gesellschaftliche Engagement Muaythai – Sport treibender

Jugendlicher anzuregen und in ihnen durch Begegnung und Wettkämpfen,

mit ausländischen Gruppen, Bereitschaft zu internationaler Verständigung

zu wecken.

2.3 in Zusammenarbeit mit olympisch anerkannten Sportverbänden und

Institutionen die Formen sportlicher Jugendarbeit weiter zu entwickeln,

die gemeinschaftlichen Interessen der Jugend zu sportlichen und

allgemeinen Jugendfragen zu vertreten.

 

  • 3 Grundsätze

3.1 Die JUGEND des MTBD e.V. führt und verwaltet

sich im Rahmen der Satzung des MTBD e.V. selbständig.

Ferner bestimmt die JUGEND selbst über ihre zur Verfügung gestellten

Mittel (finanzieller Art), die von der Versammlung der Landespräsidenten

freigegeben werden.

3.2 Sie bekennt sich zur freiheitlichen, demokratischen Grundordnung und

tritt für Mitbestimmung und Mitverantwortung der Jugend ein.

3.3 Sie ist parteipolitisch neutral. Sie tritt für religiöse und

weltanschauliche Toleranz ein.

 

  • 4 Organe
  1. a) die JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V.
  2. b) der JUGENDRAT MTBD e.V.:

1 Jugendwart/-leiter (ab 18 Jahre)

1 Stellv. Jugendwart/-leiter (ab 18 Jahre)

2 Jugendvertreter/Jugendsprecher (unter 18 Jahre, ab 10 Jahre)

Grafische Darstellung:

wählt alle 4 Jahre

JUGENDRAT MTBD e.V.

Jugendwart/-leiter (ab 18 Jahre),

– Stellv. Jugendwart/-leiter (ab 18 Jahre),

– 2 Jugendvertreter/Jugendsprecher (unter18 Jahre, ab 10 Jahre)

 

 

 

 

JUGENDVERSAMMLUNG

MTBD e.V.

2 JUGENDVERTRETER (unter 18 Jahre, ab 10 Jahre) pro

anerkanntem, gemeinnützigen

Landesfachverband MTBD e.V.

 

  • 5 JUGENDVERSAMMLUNG

5.1 Es gibt die ordentliche und außerordentliche

JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V..

Die ordentliche JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. findet jährlich

vor der Jahreshauptversammlung des MTBD e.V. statt.

Die außerordentliche JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. findet

nach Bedarf statt.

Die Einberufung muss erfolgen, wenn mindestens 20 % der

stimmberechtigten Mitglieder von der JUGENDVERSAMMLUNG

MTBD e.V. die Einberufung verlangen. Der Antrag auf Einberufung der

außerordentlichen JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. ist schriftlich

an den JUGENDRART MTBD e.V. inkl. Begründung zu richten.

Zur jährlichen JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. wird schriftlich,

mindestens vier Wochen vor Versammlungsbeginn eingeladen.

Diese erfolgt mit der Einladung zur jährlichen Hauptversammlung des

MTBD e.V..

Eine gesonderte Tagesordnung für die JUGENDVERSAMMLUNG

MTBD e.V. ist dieser Einladung hinzuzufügen.

5.2 Die JUGENDVERSAMMLUNG inkl. dem JUGENRAT MTBD e.V.

ist das oberste Organ der MTBD – JUGEND.

5.3 Die JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. setzt sich aus dem

JUGENDRAT MTBD e.V. und den jeweils 2 JUGENDVERTRETERN

aus den anerkannten und gemeinnützigen Landesverbänden, die älter als

10 Jahre und jünger als 18 Jahre sind, zusammen.

Seite 5 von 8

5.4 Die JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. ist beschlussfähig, wenn

mindestens 20 % der stimmberechtigten Mitglieder von der

JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. anwesend sind. Ist die

Versammlung nicht beschlussfähig, so ist innerhalb von 8 Wochen eine

neue Versammlung einzuberufen, welche dann unter allen

Umständen beschlussfähig ist.

5.5 Stimmrecht:

Jeder Teilnehmer der JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. hat eine

Stimme.

5.6 Stimmübertragungen sind nicht zulässig.

5.7 Bei Abstimmungen und Wahlen genügt die einfache Mehrheit der

anwesenden Stimmberechtigten. Die Stimmenabgabe erfolgt über

Handzeichen. Wahlen werden nach der Satzung des MTBD e.V.

durchgeführt.

5.8 Anträge zur JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. müssen

mindestens 4 Wochen vor dem Versammlungstermin schriftlich an den

JUGENDRAT MTBD e.V. gestellt werden. Dringlichkeitsanträge können

nur behandelt werden, wenn der JUGENDRAT MTBD e.V. mit einfacher

Mehrheit die Dringlichkeit anerkennt. Anträge auf Änderung der

JUGENDORDNUNG MTBD e.V. können nicht als Dringlichkeitsanträge

eingebracht werden.

 

 

 

 

 

  • 6 Aufgaben

6.1 Die Aufgaben der JUGENDVERSAMMLUNG MTBD e.V. sind

insbesondere

  1. a) die Erarbeitung von Richtlinien für die Jugendarbeit
  2. b) Beratung grundsätzlicher Angelegenheiten
  3. c) Entgegennahme der Berichte des JUGENDRATES MTBD e.V.
  4. d) Entlastung des JUGENDRATES MTBD e.V
  5. e) Wahl des JUGENDRATES MTBD e.V., bestehend aus

JUGENDWART/-LEITER (ab 18 Jahre), stellv. JUGENDWART/-

LEITER (ab 18 Jahre) und 2

JUGENDVERTRETER/JUGENDSPRECHER (unter 18 Jahre, ab

10 Jahre).

Die JUGENDVERTRETER/JUGENDSPRECHER für den

JUGENDRAT MTBD e.V. sollten jeweils eine männliche und eine

weibliche Person sein. Ist aber nicht dringend gefordert.

Ihre Aufgabe ist es:

  1. a) Ansprechpartner für alle jugendlichen Mitglieder zu sein
  2. b) Konstruktiv im JUGENDRAT MTBD e.V. und bei den

Versammlungen mitzuwirken.

  1. f) Änderungsanträge für die JUGENORDNUNG MTBD e.V.

auszuarbeiten

  1. g) Beschlussfassung über vorliegende Anträge.

 

  • 7 JUGENDRAT MTBD e.V.

7.1 Der JUGENDRAT MTBD e.V. setzt sich wie folgt zusammen:

1 JUGENDWART/-LEITER (ab 18 Jahre)

1 Stellv. JUGENDWART/-LEITER (ab 18 Jahre)

2 JUGENDVERTRETER/JUGENDSPRECHER (unter 18 Jahre, ab 10

Jahre).

Alle Ämter werden in der JUGENDVERSAMMLUNG auf 4 Jahre

gewählt.

7.2 Der JUGENDRAT MTBD e.V. ist zuständig für alle

Jugendangelegenheiten des MTBD e.V..

7.3 Der JUGENDWART/-LEITER und sein Stellvertreter vertreten die

Interessen der MTBD – Jugend als Erweiterter Vorstand im MTBD

e.V. in der Versammlung der Landespräsidenten gemäß

Stimmenordnung des MTBD e.V..

7.4 Der JUGENDRAT MTBD e.V. erfüllt seine Aufgaben im Rahmen

der SATZUNG und der JUGENORDNUNG des MTBD e.V., sowie

der Beschlüsse der JUGENDVERSAMMLUNG.

7.6 Sitzungen des JUGENDRAT MTBD e.V. finden nach Bedarf statt,

mindestens aber einmal im Halbjahr.

7.7 Der JUGENDRAT MTBD e.V. ist beschlussfähig, wenn mehr als

die Hälfte seiner stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind.

 

  • 8 ad-hoc-Ausschüsse

JUGENDRAT MTBD e.V. kann zur Erledigung zeitlich begrenzter

Aufgaben ad-hoc-Ausschüsse einberufen.

Deren Tätigkeit endet mit der Erledigung des jeweiligen Auftrages.

 

  • 9 Verwaltung

Die Aufgaben der Verwaltung werden vom MTBD – Präsidium

übernommen.

 

  • 10 Jugendordnungsänderung

Änderungen zur JUGENDORDNUNG MTBD e.V. können nur von der

ordentlichen oder außerordentlichen JUGENDVERSAMMLUNG MTBD

e.V. beschlossen werden.

Änderungen bedürfen der Zustimmung von mindestens 3/4 der

anwesenden Stimmberechtigten und der Bestätigung der Versammlung

der Landespräsidenten.

 

  • 11 Inkrafttreten der JUGENDORDNUNG MTBD e.V.

Diese JUGENDORDNUNG MTBD e.V. wurde am 01. August 2021 in der

Jahreshauptversammlung des MTBD e.V. als Bestandteil der Satzung

aufgenommen, als verbindlich anerkannt und tritt mit dem selbigen Datum in Kraft.