Autor: Admin

Jaroslav Lier ist Kadettenweltmeister im Muaythai

Grevenbroich, 19. März 2013 – Das Juniorennationalteam des Muaythai Bund Deutschlands (M.T.B.D.) ist erfolgreich von der Weltmeisterschaft für Kadetten und Junioren in Istanbul heimgekehrt.
Vom 12. bis 18. März traf der deutsche Muaythai-Nachwuchs auf 400 junge Sportler aus 40 Ländern und kam nicht mit leeren Händen zurück: Bei den Kadetten (14 bis 15 Jahren) sicherte sich Jaroslav Lier aus Germersheim (Franker`s Fight Team) den Weltmeistertitel, Roberta Höpfner (Franker`s Fight Team) gewann bei den Junioren (16 bis 18 Jahren) die Silber- und Manuel Marckus (Buji Gym Düren) die Bronzemedaille. Weitere Mitglieder des fünfköpfigen Nationalteams in Istanbul waren: Saif Harnafi (Tiger Gym Kerpen), Jeremias Dötschel (Franker`s Fight Team) und Tom Pusch (World of Punch Lübeck).
Der Internationale Muaythai Amateur Verband I.F.M.A. bezeichnete die Eröffnungszeremonie, die unter dem Motto „Muaythai Youth of the World United“ stand, als „kulturellen Meilenstein“. Nachdem die Muaythai-Sportler mit ihren Nationalflaggen eingezogen waren, hieß der Präsident des türkischen Muaythai Verbands Hasan Yildiz die jungen Athleten herzlich willkommen. Der Generalsekretär des I.F.M.A. unterstrich in seiner Rede den positiven und nachhaltigen Einfluss des Sports in einer sich ständig wandelnden Welt. Gäste und Redner der Zeremonie waren unter anderem der türkische Minister für Jugend und Sport Mehmet Baykan und der Gouverneur von Istanbul Huseyin Avnin Mutlu.
Der I.F.M.A. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kultur mit Ausbildung und Sport zu verbinden. Auch wenn die Wettkämpfe im Vordergrund standen, wurde ein breites kulturelles Programm angeboten. Im Rahmen dessen konnten sich die Jugendlichen aus der ganzen Welt austauschen und kennenlernen.
Die nächsten Weltmeisterschaften für Junioren und Kadetten finden im Sommer 2014 in Bangkok statt.

Weitere Informationen und Eindrücke können auf der Website des internationalen Muaythai Amateur-Verbands I.F.M.A. eingesehen werden:
http://www.ifmamuaythai.org/2013/03/day-2-world-kids-junior-championships/
http://www.ifmamuaythai.org/2013/03/the-future-of-muaythai-is-safe/
http://www.ifmamuaythai.org/2013/03/muaythai-youth-of-the-world-united/

Das Khanprüfer-Gremium NRW

Das Khanprüfer-Gremium NRW

Im Februar 2013 hat das Khanprüfer-Gremium seine Arbeit in NRW aufgenommen. Die Kommission besteht aus dem Vorsitzenden Achim Wagener (13.Khan), Jens Wilke (13.Khan) und Daniel Zerbin (13.Khan). Aufgabe des Gremiums ist es, innerhalb von NRW Khan-Prüfungen zu koordinieren und Gradierungen zu vergeben. Der M.T.B.D. möchte mit der Einsetzung dieser Kommission einen wichtigen Beitrag dazu leisten, hohe Standards für die Sportart Muaythai in Deutschland zu etablieren. Mit den Prüfungen haben Muaythai-Sportler die Möglichkeit, ihre Leistungen im Thai-Boxen prüfen zu lassen, und sich dadurch strukturiert weiterzuentwickeln. Diese unter dem Dach der I.F.M.A. (International Federation of Muaythai Amateur) ablegten Prüfungen sind die einzigen international anerkannten Graduierungen im Muaythai und bieten Breiten- und Wettkampfsportlern einen Aufstieg und eine sportliche Karriere in dieser faszinierenden Kampfsportart.

Mitglieder der Khan-Prüfungskommission mit dem Präsidenten des M.T.B.D. Herrn Detlef Türnau

khanpruefer_gremium

Foto (von links nach rechts): Jens Wilke, Achim Wagener, Detlef Türnau und Daniel Zerbin