Daumen hoch für Team Germany

Zuvor vom Rommerskirchener Bürgermeister Dr. Martin Mertens mit „Daumen hoch“ verabschiedet, kehrte das Nationalteam von der Weltmeisterschaft im weißrussischen Minsk mit einer Bronze- und einer Goldmedaille zurück.

Angetreten zur WM waren Frederic Fraikin, Omid Safdari, Junioren Weltmeister Matas Miliunas, Jan Otterbein, Nina Schumacher, Christian Schwerdt und Jakob Styben. Betreut wurden die Kämpfer von Robert Richter und Tommy Günther.

Nach spannenden Kämpfen, in denen alle Teammitglieder starke Leistungen zeigten, freut sich der Aachener Frederic Fraikin über den Weltmeistertitel in der Klasse bis 86kg.

In der Gewichtsklasse bis 91kg darf Jakob Styben mit der Bronzemedaille stolz auf seine Leistungen sein. Jakob wurde außerdem aufgrund seiner Leistungen von der IFMA als erster Deutscher Thaiboxer für die World Games in Polen nachnominiert. Eine wirklich große Ehre aber auch Herausforderung, die sich der Wahl-Rommerskirchener Ende Juli diesen Jahres selbstbewusst stellen wird.

Bürgermeister Mertens freut sich nun auf das nächste Treffen des Teams, welches er zu einem Empfang eingeladen hat.

Hervorzuheben ist auch das stetig wachsende Interesse und der großartige Support jener, die die Einsätze des MTBD und seiner Teams von zuhause aus verfolgen. Die Klick- & Besucherzahlen der MTBD Webseite nahmen um hervorragende 35% zu. Die sonst aufgrund der Beliebtheit von Social Media Kanälen wenig frequentierte Website verzeichnete über 1200 Besucher pro Tag.

Vor allem aber die Auswertung der Facebook-Arbeit kann sich sehen lassen: Hatte die Seite des Muaythai Bund auf der letzten WM noch eine Reichweite von 35.000, während der Europameisterschaft im kroatischen Split sogar 50.000 Menschen, so wurde in Minsk ein neuer „Rekord“ von stolzen 85.000 verzeichnet.

Auf diesen Erfolgen wird der MTBD und seine Mitglieder weiter aufbauen.